Frohe Ostern

Erschienen am 3. April 2021

Liebe Pfadfinderinnen, gebannt warteten wir auf das Ende der Fastenzeit. Gefühlt dauerte diese in diesem Jahr nicht nur 40 Tage sondern schon viel länger. Seit März 2020 verzichten wir notgedrungen auf Gemeinschaft und Miteinander. Die Einschränkungen sind überall spürbar und es fällt uns immer schwerer die Zuversicht und die Motivation zu behalten. „Als Pfadfinderin bin ich zuversichtlich und gehe mit wachen Augen durch die Welt.“ So lautet eins unserer Gebote. Wie leicht einem diese Worte von den Lippen gehen, wenn man seinen Alltag ganz nach seinem Belieben gestalten kann, wurde mir erst in den vergangenen Monaten wirklich bewusst.
Zuversicht bedeutet: der feste Glaube daran, dass etwas gut wird. Eine wahre Herausforderung in diesen Zeiten, in denen uns meist mehr bewusst ist, was wir gerade nicht haben können und was uns fehlt.
Tatsächlich denke ich jedoch, dass es eine besondere Stärke von uns als Pfadfinder*innen ist, mit neuen Situationen umzugehen und kreative Lösungen zu finden. Beim letzten Stavo-Stammtisch berichteten die Vertreter der Stämme von ihren Aktionen im letzten Jahr und ihren aktuellen Plänen und dem Stammesleben. In den Stammesversammlungen, bei denen ich teilnehmen durfte, fielen die Berichte der Stufen und die Ausblicke auf das laufende oder kommende Jahr ebenfalls nicht aus, sondern waren bunt und erstaunlich vielfältig.
Lasst euch nicht entmutigen, bleibt so kreativ und motiviert.
Und wenn wir in diesem Jahr nicht zusammen am Osterfeuer stehen können, so schöpft dennoch neue Zuversicht und Hoffnung.
Jesus Christus ist auferstanden! Er ist da für uns und nimmt uns so an wie wir sind.
Wir wünschen Euch allen von Herzen
Frohe Ostern!